Wiener Börse startet schwächer - ATX verliert 0,40 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt ist am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.40 Uhr be...

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt ist am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.40 Uhr bei 3.274,21 Zählern um 13,07 Punkte oder 0,40 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (3.287,28). Bisher wurden 441.327 (Vortag: 127.553) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Größere Abgaben gab es im Frühhandel in Erste Group (minus 2,52 Prozent auf 6,20 Euro). Gut gesucht waren nach Vorlage von Zahlen Wienerberger und stiegen um 2,56 Prozent auf 20,80 Euro. Eine deutliche Ergebnissteigerung im osteuropäischen Ziegelgeschäft hat den Gewinn des Baustoff-Konzerns im ersten Halbjahr 2018 kräftig steigen lassen. Der Nettogewinn legte um 28 Prozent auf 53,2 Mio. Euro zu, der Umsatz erhöhte sich um 5 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro.

Impulse könnten im Tagesverlauf von den in Europa und den USA anstehenden Konjunkturdaten kommen. Das datenseitige Interesse dürfte dabei vor allem den US-Zahlen gelten. Auf dem Programm stehen der Philadelphia-Fed-Index und Bauzahlen sowie die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. In Europa werden Daten zum Einzelhandelsumsatz in Großbritannien erwartet.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA105 2018-08-16/09:49


Kommentieren