Nachbarschaftshilfe für Bayern auf den Tiroler Almen

Nirgendwo in den Alpen gibt es so viele Milchalmen wie in Tirol. In Bayern sind sie rar, Hirten in spe nehmen bei uns Nachhilfe.

© Kostenzer

Von Alexandra Plank

Innsbruck — Brasilien goes Vorarlberg, heißt es derzeit bei unserem westlichen Nachbarn. „Im brasilianischen Dreizehnlinden, das von Tiroler Auswanderern gegründet wurde, soll die Milchwirtschaft ausgebaut werden", bestätigt Josef Lanzinger, Obmann des Tiroler Almwirtschaftsvereins. Was die Verarbeitung von Milch auf den Almen betreffe, habe Vorarlberg die Nase vorn. „In Vorarlberg wurden die Tiere seit jeher vom Heimbetrieb auf die festen Almdörfer getrieben, dort wurde die Milch gleich verarbeitet."

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte