Aretha Franklin - 18 Grammys und die Freiheitsmedaille

Detroit (APA/AFP) - Die im Alter von 76 Jahren gestorbene US-Souldiva Aretha Franklin hatte in ihrer rund 60 Jahre umfassenden Karriere zahl...

Detroit (APA/AFP) - Die im Alter von 76 Jahren gestorbene US-Souldiva Aretha Franklin hatte in ihrer rund 60 Jahre umfassenden Karriere zahlreiche Hits und große Auftritte. Im Folgenden die wichtigsten Daten ihres Lebens:

- 25. März 1942: Aretha Franklin kommt in Memphis, Tennessee, als Tochter eines Baptistenpredigers zur Welt.

- 1956: Ihr erstes Album mit Gospel-Songs erscheint.

- 1967: Für ihre Version des Otis Redding-Songs „Respect“ wird Franklin mit den ersten zwei ihrer insgesamt 18 Grammys ausgezeichnet.

- 1968: Bei der Trauerfeier für den ermordeten Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. singt Franklin „Precious Lord, Take My Hand“.

- 1977: Die Soul-Diva singt bei der Amtseinführung von Präsident Jimmy Carter „God Bless America“. Auch bei den Zeremonien für die demokratischen Präsidenten Bill Clinton 1993 und Barack Obama 2009 tritt Franklin auf.

- 1987: Als erste Frau überhaupt wird Franklin in die Rock‘n Roll Hall of Fame aufgenommen.

- 2005: Die Sängerin erhält von George W. Bush die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten, die höchste zivile Auszeichnung der USA.

- 2017: Franklin kündigt ein letztes Album an. Im November singt sie bei einer Gala der Aidsstiftung von Elton John ein letztes Mal auf der Bühne. Die Sängerin wirkt sehr abgemagert.

- 16. August 2018: Franklin stirbt im Alter von 76 Jahren in Detroit.


Kommentieren