Wiener Rentenmarkt im Späthandel mehrheitlich fester

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Donnerstag im Späthandel mehrheitlich fester tendiert. Während die Kurse der zwei-, der fünf- und...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Donnerstag im Späthandel mehrheitlich fester tendiert. Während die Kurse der zwei-, der fünf- und der zehnjährigen österreichische Staatsanleihen am Nachmittag durch die Bank etwas zulegen konnten, verzeichnete die 30-jährige Benchmark-Anleihe einen leichten Kursrückgang.

Im Nachmittagshandel wurden in den USA einige Daten veröffentlicht, darunter die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen um 2.000 auf 212.000. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg auf 215.000 gerechnet.

Dagegen enttäuschte der Philly-Fed-Index die Markterwartungen deutlich. Der Indikator der regionalen Notenbank aus Philadelphia ist im August um 13,8 Punkte auf 11,9 Punkte gefallen und erreichte damit den tiefsten Stand seit November 2016. Analysten hatten einen viel schwächeren Rückgang auf 22,0 Punkte erwartet.

Daneben enttäuschten auch Zahlen zu den Baubeginnen im Juli. Die Zahlen hatten jedoch keinen starken Einfluss auf den Rentenmarkt - der Euro-Bund Future zeigte nur wenig Regung.

Um 16.40 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 163,51 um 5 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (163,56). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 163,45. Das Tageshoch lag bisher bei 163,67, das Tagestief bei 163,36, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 31 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 318.584 September-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,33 (zuletzt: 1,32) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,53 (0,54) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,14 (-0,12) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,55 (-0,54) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 36 (zuletzt: 34) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 28 (28) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 21 (21) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 13 (14) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 103,95 104,51 1,33 104,28 104,58 Bund 28/01 10 0,75 101,99 102,06 0,53 101,91 101,96 Bund 23/03 5 0,00 100,68 100,88 -0,14 100,68 100,68 Bund 20/01 2 3,90 108,50 108,60 -0,55 108,58 108,61 ~


Kommentieren