Tennis: ITF entschied sich 2 - Meinung ITF-Präsident Haggerty

USA/Orlando (Florida) (APA) - ITF-Präsident David Haggerty freute sich über die Zustimmung der Mehrzahl der 210 Mitgliedsverbände. „Nun könn...

USA/Orlando (Florida) (APA) - ITF-Präsident David Haggerty freute sich über die Zustimmung der Mehrzahl der 210 Mitgliedsverbände. „Nun können wir den Bewerb gemeinsam mit Kosmos auf neue Standards heben. Das wird ein wahres Festival mit Tennis und Unterhaltung, das für Spieler, Fans, Sponsoren und TV-Anstalten noch attraktiver wird“, erklärte der US-Amerikaner.

Die Einnahmen würden in allen Ländern einen positiven Effekt auf die Entwicklung des Tennis haben, betonte Haggerty. „Unsere Mission ist es, sicherzustellen, dass die nächste Generation von Spielern für Jahrzehnte von dieser historischen Entscheidung profitiert.“

Der deutsche Verbands-Chef Ulrich Klaus wandte sich vehement gegen die Reform. „Dieser Entscheid bedeutet, dass man möglicherweise über Jahre hinweg kein Heimspiel mehr austragen wird. Das ist ein falscher und viel zu radikaler Ansatz. Es wurde nur über Geld, aber nicht über Sport geredet.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren