Sonniges Lienz, kaltes Seefeld: Tirols Klima isch nit lei oans

Besonders trocken, extra windig, regenreich: Fast jedes Tiroler Plätzchen hat ein spezielles Klima zu bieten. Warum das so ist, erklärt Meteorologe Johannes Vergeiner.

Meteorologe Johannes Vergeiner hat sich mit den vielen Tirol-Klimas beschäftigt. Im Hintergrund die Nordkette, die z.B. das Klima in Innsbruck beeinflusst.
© Foto TT / Rudy De Moor

Von Kathrin Siller

Innsbruck – Johannes Ver­geiner ist einer von denen, die sich freuen, wenn in Innsbruck der Föhn bläst. Der Meteorologe hat seine Doktorarbeit über den warmen Fallwind geschrieben, beschäftigt sich als Mitarbeiter bei der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) seit bald sieben Jahren vor allem mit dem Klima, seinem Wandel und der Umwelt. Er erklärt, warum es in Tirol kein einheitliches Klima gibt, sondern viele verschiedene, teils extreme Mikroklimas.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte