Arbeiter stürzten in Fiss mit Gemeindefahrzeug 25 Meter ab

Der Lenker des Fahrzeugs kam bei einer kurzen Fahrt vom Weg ab. In der Folge stürzte das Gemeindefahrzeug 25 Meter über einen steilen Hang. Es überschlug sich mehrmals. Die beiden Arbeiter verletzten sich leicht.

Symbolbild.
© Rotes Kreuz Tirol

Fiss – Mit einem Gemeindefahrzeug sind am Donnerstagnachmittag zwei Arbeiter – 52 und 46 Jahre alt – in Fiss abgestürzt. Über eine Strecke von 25 Metern hatte sich der Wagen auf einem Hang mehrmals überschlagen. Die beiden Männer konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Die Bergrettung brachte die Leichtverletzten zum Dorfarzt.

Die Arbeiter waren gegen 15.30 Uhr nahe der Frommeshütte mit der Reinigung von Quellwasserfassungen beschäftigt gewesen. Bei der Fahrt von einer Wasserfassung zur nächsten geschah dann das Unglück. Der 52-jährige Lenker kam mit dem rechten Vorderrad des Fahrzeugs vom Weg ab. Der erheblich beschädigte Wagen wurde von der Feuerwehr Fiss geborgen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte