Abschied nach nur einem Jahr

Schwoich – Im September 2017 wurde Pfarrer Stanislav Gajdoš offiziell begrüßt, um die Gemeinden Kirchbichl, Bad Häring und Schwoich zu betre...

© Nageler

Schwoich – Im September 2017 wurde Pfarrer Stanislav Gajdoš offiziell begrüßt, um die Gemeinden Kirchbichl, Bad Häring und Schwoich zu betreuen. Nach nur einem Jahr heißt es nun Abschied nehmen: Der Geistliche wird den Pfarrverband mit 1. September verlassen.

In Schwoich wurde Gajdoš am Mittwoch im Rahmen des Pfarrfestes verabschiedet. Neben Worten des Dankes schlug Bürgermeister Josef Dillersberger dabei auch kritische Töne an. „Ich habe vollstes Verständnis für den Schritt unseres Pfarrers. Verständnis, das mancher Führungskraft in unserer Diözese fehlt: Es ist nicht möglich, drei unterschiedlich strukturierte Pfarren mit insgesamt 10.000 Gläubigen nach den Vorstellungen eines verantwortungsvollen Priesters und Seelsorgers zu führen. Das geht nicht, das wird zu viel.“

Die mittlerweile verbesserte Struktur mit Kaplan Dr. Binu John und Diakon Franz Reinhartshuber als Unterstützung kommt für Gajdoš zu spät. Der wird nun auf eigenen Wunsch in eine kleinere Pfarre in Bramberg im Pinzgau wechseln. Der Abschied fällt ihm schwer: „Ich habe mich hier eigentlich sehr wohl gefühlt und viele Freundschaften gefunden. Bitte schließt mich in eure Gebete ein“, bat der Geistliche am Ende seines letzten Gottesdienstes in Schwoich. (hn)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte