Regen als Spielverderber, Kerber in Cincinnati out

Das Wetter hat den Organisatoren des Tennis-Turniers in Cincinnati am Donnerstag (Ortszeit) einen großen Strich durch die Rechnung gemacht. ...

Madison Keys schaltete überraschend Angelique Kerber aus.
© USA TODAY Sports

Das Wetter hat den Organisatoren des Tennis-Turniers in Cincinnati am Donnerstag (Ortszeit) einen großen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Mehrheit der Achtelfinali konnte wegen Regens nicht gespielt und musste auf Freitag verlegt werden. Am Freitag sollen sowohl die Achtel- als auch die Viertelfinali gespielt werden. Bei den Damen konnten immerhin fünf Achtelfinalmatches beendet werden.

Dabei schieden zwei aktuelle Grand-Slam-Siegerinnen aus. Die US-Amerikanerin Sloane Stephens verlor als drittgesetzte gegen die Belgierin Elise Mertens 6:7(8),2:6 und die deutsche Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber schied gegen die US-Amerikanerin Madison Keys mit 6:2,6:7(3),4:6 aus. Auch die als Nummer sechs gesetzte Französin Caroline Garcia verabschiedete sich gegen die Weißrussin Aryna Sabalenka (BLR) mit 4:6,6:3,5:7 früh.

Die topgesetzte Rumänin Simona Halep zog dagegen mit 4:6,6:3,6:3 gegen die Australierin Ajla Tomljanovic ins Achtelfinale ein. Ihr für Donnerstag geplantes Match gegen Tomljanovic‘ Landsfrau Ashleigh Barty musste wegen Regens aber auf Freitag verschoben werden. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte