Riss in Cockpitscheibe: Lufthansa-Maschine kehrte um

Frankfurt am Main (APA/AFP) - Auf halber Strecke zwischen Frankfurt am Main und Faro in Portugal hat eine Lufthansa-Maschine wieder umkehren...

Frankfurt am Main (APA/AFP) - Auf halber Strecke zwischen Frankfurt am Main und Faro in Portugal hat eine Lufthansa-Maschine wieder umkehren müssen. Über Nantes nahe der französischen Atlantikküste drehte der Flieger am Freitagmittag wegen eines Risses in der Cockpitscheibe um, wie ein Konzernsprecher sagte. Grund dafür sei, dass die Maschine in Portugal nicht gewartet werden könne. Es bestehe kein Sicherheitsrisiko.

Die Maschine hätte bei einem Weiterflug nach Faro laut dem Sprecher dort stehenbleiben müssen. Deshalb habe sich die Besatzung nach Rücksprache zum Rückflug nach Frankfurt entschieden. Wann die Passagiere an Bord nun nach Faro fliegen können, war zunächst unklar.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren