Fußball: Wiener Polizistin 2 - Rapid-Stellungnahme

Wien (APA) - Dem SK Rapid war das homophobe Banner während des Spiels nicht aufgefallen, auch in der Nachbesprechung nach dem Match habe es ...

Wien (APA) - Dem SK Rapid war das homophobe Banner während des Spiels nicht aufgefallen, auch in der Nachbesprechung nach dem Match habe es nichts dazu gegeben, hieß es auf APA-Anfrage. „Generell sind jegliche diskriminierenden und damit auch homophoben Äußerungen nicht mit dem Leitbild des SK Rapid vereinbar“, stellten die Hütteldorfer unmissverständlich klar.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren