Merkel betont Bedeutung von Dialog mit Moskau

Berlin/Moskau (APA/AFP) - Einen Tag vor ihrem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela ...

Berlin/Moskau (APA/AFP) - Einen Tag vor ihrem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Bedeutung der Zusammenkunft betont. Die Anzahl der Probleme wie der Konflikt in Syrien oder die Lage in der Ostukraine und in Libyen sei so groß, „dass ein permanenter Dialog gerechtfertigt ist“, sagte Merkel am Freitag vor Journalisten in Berlin und fügte hinzu: „Wenn wir friedliche Lösungen wollen, muss man das über das Gespräch immer wieder versuchen.“

Merkel empfängt Putin am Samstagabend im brandenburgischen Schloss Meseberg. Im Mittelpunkt des Gesprächs sollen aktuelle außenpolitische Fragen wie die Konflikte in Syrien und der Ostukraine stehen. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland sind derzeit angespannt.

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Manuel Sarrazin forderte Merkel auf, bei dem Treffen unmissverständlich deutlich zu machen, dass es „keine Normalisierung der Beziehungen“ zwischen beiden Staaten geben könne, solange die territoriale Integrität der Ukraine nicht garantiert und die Minsker Vereinbarungen für eine Friedenslösung in der Ostukraine nicht umgesetzt würden. Sanktionen könnten erst gelockert werden, wenn merkliche Fortschritte erzielt seien.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren