Brückeneinsturz in Genua - Innenminister für Absage der Serie-A-Runde

Genua (APA/dpa) - Italiens Innenminister Matteo Salvini hat sich nach dem Brückeneinsturz von Genua mit Dutzenden Toten für eine vollständig...

Genua (APA/dpa) - Italiens Innenminister Matteo Salvini hat sich nach dem Brückeneinsturz von Genua mit Dutzenden Toten für eine vollständige Absage des Saisonauftakts der Serie A ausgesprochen. „Ich denke, es wäre aus Respekt und Nähe zu Genua und zu den Verwandten der Opfer geboten, dass auch die Fußballmeisterschaft am Samstag und Sonntag angehalten würde“, sagte der Chef der rechten Lega-Partei am Freitag.

„Lassen wir die Mannschaften Genuas nicht alleine, Business und Fernsehinteressen können warten“, fügte Salvini laut Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA hinzu. Wegen des Unglücks vom Dienstag werden die Spiele der beiden Erstligisten aus Genua verschoben. In den übrigen Liga-Begegnungen soll es eine Schweigeminute vor Spielbeginn geben, und die Spieler sollen Trauerflor tragen.


Kommentieren