US-Börsen zur Eröffnung wenig verändert

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn nur wenig verändert tendiert. Gegen 15.40 Uhr stieg der Dow Jones In...

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn nur wenig verändert tendiert. Gegen 15.40 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index geringfügig um 0,06 Prozent auf 25.573,45 Zähler. Der S&P-500 Index gewann marginal um 0,03 Prozent auf 2.841,49 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verlor hingegen leicht um 0,16 Prozent auf 7.794,27 Einheiten.

Nach den klaren Vortagesgewinnen gab es am Freitag an den US-Aktienmärkten einen verhaltenen Börsenauftakt zu beobachten. Am Vortag hatten die Anleger die geplanten Gespräche im Handelsstreit zwischen den USA und China als ein Entspannungssignal interpretiert und dem US-Leitindex mit ein Plus von gut eineinhalb Prozent beschert.

Unterdessen drohten die USA der Türkei mit weiteren Sanktionen, wodurch vor dem Wochenende die türkische Lira wieder ins Taumeln geriet. Die Blicke der Anleger an der Wall Street richten sich wohl auch auf die noch anstehenden Konjunkturdaten. So stehen das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan und der Index der Frühindikatoren des Conference Boards auf der Agenda.

Zudem richtet sich der Fokus auf einige Bilanzen und Geschäftsaussagen. Einmal mehr standen dabei die Technologiewerte im Mittelpunkt. Enttäuschende Geschäftsausblicke des Grafikkarten-Spezialisten Nvidia und des Halbleiterindustrie-Ausrüsters Applied Materials sorgten für Abschläge im Tech-Sektor.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Eine schwache Nachfrage nach Grafikkarten für die Erzeugung von Kryptowährungen wie Bitcoin stimmt Nvidia vorsichtig. Der Umsatz im laufenden Quartal werde wohl bei 3,25 Mrd. Dollar, plus/minus zwei Prozent, und damit unter den von Analysten im Schnitt geschätzten 3,34 Milliarden liegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zwar schnitt Nvidia im zweiten Quartal besser ab als gedacht, der zurückhaltende Ausblick drückte die Aktie im Frühhandel aber gut drei Prozent nach unten. Anteilsscheine von Applied Materials rutschten nach einem ebenfalls enttäuschenden Umsatzausblick um mehr als neun Prozent ab.

Der US-Traktorenbauer Deere hat im zweiten Quartal weniger Gewinn erwirtschaftet als erwartet. Das Ergebnis lag bei 2,59 Dollar je Aktie, Analysten hatten mit 2,75 Dollar gerechnet. Als Gründe wurden höhere Material- und Lieferkosten genannt. Das Unternehmen hält an seiner Ergebnisprognose für das Gesamtjahr fest. Die Aktien gaben im Frühhandel dennoch um knapp drei Prozent nach.

Dagegen konnten die Titel der Kaufhauskette Nordstrom Kursgewinne in Höhe von rund acht Prozent vorweisen, nachdem das Unternehmen als Konsequenz aus einem unerwartet starken Jahresviertel seine Gewinnprognosen angehoben hatte.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA343 2018-08-17/15:56


Kommentieren