A V I S O - APA-Paket zum Ende des „Prager Frühling“ - 50. Jahrestag

Wien (APA) - 1968 begehrte die Jugend auf, in Vietnam tobte der Krieg, und in der Tschechoslowakei walzten Panzer des Warschauer Pakts den „...

Wien (APA) - 1968 begehrte die Jugend auf, in Vietnam tobte der Krieg, und in der Tschechoslowakei walzten Panzer des Warschauer Pakts den „Prager Frühling“ nieder. In der Nacht vom 20. auf 21. August 1968 wurde der Traum, der Hegemonie des Sowjetkommunismus in Osteuropa ein „menschliches Antlitz“ geben zu können, jäh beendet. Doch der letztlich gescheiterte Versuch einer Demokratisierung wirkt bis heute nach.

Die APA - Austria Presse Agentur sendet am heutigen Samstag ein zweites Paket aus Hintergrundberichten, das sowohl einen Überblick als auch vertiefende Einblicke zu den Ereignissen von 1968 bietet. Es umfasst im Einzelnen folgende Titel:

~ - „Prager Frühling“: Als der Sozialismus demokratisiert werden sollte - Panzer gegen den „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ - Politologe Marusiak: „Dubcek eher moralische Instanz als Ideologe“ - „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ - Eine Chronologie ~ Zudem gibt es eine Grafik mit einer Chronologie zum Prager Frühling, die am 6. August versendet wurde (Grafik-Nr. 0824-18, Format 88 x 146 mm). Ein erstes Paket mit zusätzlichen Hintergründen wurde ebenfalls am 6. August ausgespielt und ist im AOM - APA-OnlineManager abrufbar.

(Grafik mit einer Chronologie zum Prager Frühling (Grafik-Nr. 0824-18 vom 6.8.2018, Format 88 x 146 mm))

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren