Mexiko: Polizei befreite hundert Frauen aus Zwangsprostitution

Die Frauen wurden bei einer Durchsuchung in einem Bordell in Mexiko-Stadt entdeckt. 18 Männer wurden festgenommen.

(Archivbild).
© AP

Mexiko-Stadt – Die mexikanische Polizei hat rund hundert Frauen aus mehreren lateinamerikanischen und osteuropäischen Ländern aus den Händen von Menschenhändlern befreit. Die Frauen wurden bei einer Durchsuchung in einem Bordell in Mexiko-Stadt entdeckt, wie das Sicherheitsministerium mitteilte. 18 Männer seien festgenommen worden.

Die Frauen stammten aus Mexiko, Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Paraguay und Venezuela sowie aus Ungarn, der Ukraine und Russland. Der mexikanischen Polizei gelangen in den vergangenen Monaten mehrere Schläge gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel. Die Frauen wurden mit Job-Versprechen angelockt und dann zur Sexarbeit gezwungen. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte