Ausführlicher Beitrag 2 - FPÖ weist Kritik zurück

Wien (APA) - Mit einer rüden Gegenattacke hat die FPÖ auf die Kritik von SPÖ und Liste Pilz gegen Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) im Zusam...

Wien (APA) - Mit einer rüden Gegenattacke hat die FPÖ auf die Kritik von SPÖ und Liste Pilz gegen Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) im Zusammenhang mit der BVT-Affäre nach dem Bericht der „Washington Post“ reagiert. Der FPÖ-Fraktionsführer im U-Ausschuss, Jörg Jenewein, warf seinen Kollegen Jan Krainer (SPÖ) und Peter Pilz „dummdreiste Nestbeschmutzung“ vor.

In einer Aussendung sprach Jenewein von einer „Schande für den österreichischen Parlamentarismus“, die „bestellten Proteste“ würden ihn an das Jahr 2000 erinnern.


Kommentieren