Putin zu Besuch bei Merkel auf Schloss Meseberg eingetroffen

Meseberg/Kiew (APA/AFP) - Der russische Staatschef Wladimir Putin ist am Samstagabend zu seinem Besuch bei der deutschen Bundeskanzlerin Ang...

Meseberg/Kiew (APA/AFP) - Der russische Staatschef Wladimir Putin ist am Samstagabend zu seinem Besuch bei der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Schloss Meseberg bei Berlin eingetroffen. Bei dem Arbeitstreffen im Gästehaus der deutschen Regierung soll es unter anderem um die Konflikte in der Ukraine und Syrien sowie um die deutsch-russische Gaspipeline Nord Stream 2 gehen.

Merkel hatte im Vorfeld die Erwartung geäußert, dass es im Gespräch mit Putin „Kontroversen“ geben werde. Sie erwarte „keine speziellen Ergebnisse“.

Für Putin ist es der erste bilaterale Besuch in Deutschland seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014. Im vergangenen Jahr war er beim G-20-Gipfel in Hamburg, Merkel hatte ihn zuletzt im Mai in Sotschi besucht. Die Kanzlerin rechtfertigte die Einladung nach Meseberg mit der unverzichtbaren Rolle Russlands bei der Beilegung von Konflikten wie in der Ukraine und in Syrien. Putin kam unmittelbar aus Österreich, wo er Gast bei der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) war.


Kommentieren