Fußball: St. Pöltens Lauf hält an 2 - Meinungen

Innsbruck (APA) - Stimmen zum Spiel Innsbruck - St. Pölten (0:2) via Sky Sport Austria:...

Innsbruck (APA) - Stimmen zum Spiel Innsbruck - St. Pölten (0:2) via Sky Sport Austria:

Karl Daxbacher (Innsbruck-Trainer): „Das schnelle Gegentor war natürlich für St. Pölten optimal, da konnten sie die Verteidigung noch einmal verstärken. Wir haben, denke ich, alles versucht - gelaufen, gekämpft, gespielt. Da gibt es wenig auszusetzen, außer dass wir den Ball nicht im Tor untergebracht haben. Es ist natürlich nicht einfach, wenn eine Mannschaft mit fast zehn Leuten hinten steht und man Lücken suchen muss. Mit der Leistung bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis natürlich überhaupt nicht.“

Dietmar Kühbauer (St. Pölten-Trainer): „Ich bin schon sehr froh, dass wir in Tirol gewonnen haben. Die Art und Weise ärgert mich aber. Wir haben nämlich wirklich sehr gut begonnen, haben das Tor geschossen, aber nach der Trinkpause haben wir Wacker aufkommen lassen. Zweite Halbzeit haben wir kaum mehr Bälle nach vorne gebracht, waren permanent unter Druck. Da müssen wir froh sein, dass wir den ‚Riegsi‘ (Christoph Riegler, Anm.) im Tor und das nötige Glück hatten. Wir spielen da mit dem Feuer und irgendwann wird es brennen. Die Punkte nehme ich natürlich trotzdem gerne mit.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren