Mehr als 100 tote Schildkröten an Mexikos Pazifik-Küste

Warum die Tiere angeschwemmt wurden, ist unklar.

(Symbolfoto)
© AFP

Mexiko-Stadt –Die mexikanischen Umweltbehörden haben besorgt auf den Tod von mindestens 113 Schildkröten vor der Küste des Bundesstaats Chiapas im Süden des Landes reagiert. Nach einer Mitteilung vom Samstag waren die Tiere in einem Zeitraum von knapp einem Monat an der Pazifikküsten angeschwemmt worden. Nunmehr sollen die Kadaver untersucht werden, um die Todesursache festzustellen - von Ersticken bis zu Auswirkungen von schädlichen Algen sei alles möglich. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte