Pflegegeld: Zahl der Bezieher im Halbjahresvergleich erneut gestiegen

Wien (APA) - Die Zahl der Pflegegeldbezieher ist im Halb-Jahresvergleich wieder etwas angestiegen. Insgesamt 451.372 Personen hatten laut de...

Wien (APA) - Die Zahl der Pflegegeldbezieher ist im Halb-Jahresvergleich wieder etwas angestiegen. Insgesamt 451.372 Personen hatten laut den aktuellsten Daten aus dem Sozialministerium mit Stand Juni 2018 Anspruch auf Pflegegeld - um 2.173 bzw. 0,48 Prozent mehr als im Juni des Vorjahres.

Gegenüber dem Vormonat Mai verzeichnete man im Juni einen dezenten Anstieg der Pflegegeld-Berechtigten - um 1.145 Personen (+0,25 Prozent). Zu Jahresbeginn lag die Zahl deutlich höher bei 458.636 Anspruchsberechtigten.

Die Aufteilung der Pflegebedürftigen je Stufe blieb nahezu unverändert. So entfielen im Juni erneut rund 27 Prozent auf Stufe 1, 23 Prozent auf Stufe 2, 18 Prozent auf Stufe 3, 15 Prozent auf Stufe 4, elf Prozent auf Stufe 5, vier Prozent auf Stufe 6 und zwei Prozent auf die Stufe 7, also jene mit dem höchsten Pflegebedarf (Rest auf 100 Prozent Rundungsdifferenz, Anm.). Die Einstufung in die einzelnen Pflegestufen orientiert sich nach dem Pflegebedarf nach Stunden.

Anzahl der Pflegegeld-Bezieher(seit dessen Einführung 1993)*:

~ 1/1993 - 230.344 1/1994 - 233.952 1/1995 - 242.097 1/1996 - 246.013 1/1997 - 258.391 1/1998 - 257.261 1/1999 - 261.221 1/2000 - 266.052 1/2001 - 271.457 1/2002 - 276.411 1/2003 - 282.220 1/2004 - 283.293 1/2005 - 296.210 1/2006 - 311.357 1/2007 - 322.907 1/2008 - 330.184 1/2009 - 345.543 1/2010 - 355.338 1/2011 - 359.521 1/2012 - 431.914 1/2013 - 432.248 1/2014 - 451.461 1/2015 - 457.821 1/2016 - 452.828 1/2017 - 456.103 1/2018 - 458.636

6/2017 - 449.199 6/2018 - 451.372

* 1) bis 1/2011 nur Bundespflegegeldbezieher (daneben noch bis zu

70.000 Landespflegegeldbezieher pro Jahr, ab 2012

vereinheitlicht) **2) seit 2014 werden auch all jene Pflegebedürftige mitgezählt, die

in Krankenhäusern in Betreuung sind und deren Pflegegeld-Bezug

daher ruht. Außerdem wurde von einer Stichtags- auf eine

Monatserhebung umgestellt

Quelle: Sozialministerium

Pflegegeld und Stundenbedarf:

Euro: Pflegebedarf:

NEU* alt

Stufe 1: 157,30 154,20 65 Stunden** Stufe 2: 290,00 284,30 95 Stunden** Stufe 3: 451,80 442,90 120 Stunden Stufe 4: 677,60 664,30 160 Stunden Stufe 5: 920,30 902,30 180 Stunden *** Stufe 6: 1.285,20 1.260,00 180 Stunden *** Stufe 7: 1.688,90 1.655,80 180 Stunden ***

*) Anhebung seit 1. Jänner 2016 um 2 Prozent (alle Stufen) **) Seit 1. Jänner 2016 höherer Pflegebedarf Voraussetzung

in Stufen 1 und 2 (vorher 60 bzw. 85 Stunden) ***) zusätzlich sind folgende besondere Voraussetzungen notwendig:

Stufe 5: Die dauernde Bereitschaft einer Pflegeperson ist

erforderlich.

Stufe 6: Bei Tag und Nacht sind zeitlich nicht planbare

Betreuungsmaßnahmen oder die dauernde Anwesenheit einer

Pflegeperson nötig.

Stufe 7: Zielgerichtete Bewegungen der Arme und Beine sind nicht

möglich oder gleich zu achtender Zustand. ~ (Grafik 0867-18, Format 88 x 118 mm)


Kommentieren