Kärntner Moped-Rowdy streifte Polizisten und flüchtete vor Kontrolle

Wolfsberg (APA) - Ein 17-Jähriger ist am Samstagabend im kärntnerischen Wolfsberg vor einer Polizeikontrolle mit seinem auffrisierten Moped ...

Wolfsberg (APA) - Ein 17-Jähriger ist am Samstagabend im kärntnerischen Wolfsberg vor einer Polizeikontrolle mit seinem auffrisierten Moped davongerast. Laut Behördenangaben schaffte es ein Beamter nicht mehr rechtzeitig auszuweichen und wurde von dem Lenker gestreift. Der Polizist sei gestürzt und habe sich dabei verletzt.

Der Mopedfahrer wurde wenig später ausgeforscht, gestand und wurde angezeigt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der jugendliche Kroate sei gegen 20.30 Uhr mit seinem viel zu schnellem Moped in eine Kontrolle geraten und hätte den Anhaltezeichen der Polizei folgend stehen bleiben sollen. Doch der Bursche habe Gas gegeben und den Beamten gestreift, ehe er sich aus dem Staub gemacht habe.

Nur eine halbe Stunde später hatte die Polizei den 17-Jährigen gefunden. Er werde nun wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft und wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt, hieß es.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren