Pflegegeld - Volksanwalt Kräuter fordert Anhebung um 30 Prozent

Wien (APA) - Anlässlich der aktuellen Zahlen zu den Pflegegeldbeziehern erneuert Volksanwalt Günther Kräuter die Forderung der Volksanwaltsc...

Wien (APA) - Anlässlich der aktuellen Zahlen zu den Pflegegeldbeziehern erneuert Volksanwalt Günther Kräuter die Forderung der Volksanwaltschaft nach einer spürbaren Anhebung des Pflegegeldes. „Das Pflegegeld muss in allen 7 Stufen um 30 Prozent angehoben werden, nur so kann sichergestellt werden, dass Menschen mit geringerem Pflegebedarf daheim betreut werden können“, sagte Kräuter am Sonntag in einer Aussendung.

Auch eine jährliche Valorisierung ist für Kräuter unerlässlich, um künftig einem zu starken Andrang zu stationären Einrichtungen entgegenzuwirken.“ Die Plänen der Regierung, das Pflegegeld erst ab Stufe vier anzuheben, greifen nach Ansicht des Volksanwaltes zu kurz, da fast 70 Prozent der Pflegegeldbezieher Pflegegeld der Stufen eins bis drei beziehen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren