Deutscher Minister wirbt für einheitliche Rüstungsbeschaffung in EU

Berlin (APA/Reuters) - Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz fordert bei Rüstungsbeschaffungen ein einheitliches Vorgehen in Europa. „Wir ...

Berlin (APA/Reuters) - Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz fordert bei Rüstungsbeschaffungen ein einheitliches Vorgehen in Europa. „Wir brauchen eine europäische Verteidigungsindustrie. Da werden wir mit unseren EU-Partnern und der Industrie zügig Gespräche führen“, sagte der SPD-Politiker der „Bild am Sonntag“.

Eine Vereinheitlichung birgt Scholz zufolge großes Sparpotenzial: „Es kann nicht sein, dass wir unzählige unterschiedliche Waffensysteme haben, während die USA mit einem Bruchteil davon auskommen. Hier müssen wir effizienter werden, damit wir mit unseren Verteidigungsausgaben mehr erreichen und unsere Streitkräfte besser ausstatten können.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren