ManUnited verlor gegen Brighton, Aguero-Show bei ManCity-Gala

Manchester United muss die erste Niederlage in der jungen Premier-League-Saison einstecken. Stadtrivale Manchester City gab sich gegen Huddersfield Town keine Blöße und siegte 6:1.

Sergio Aguero trumpfte mit einem Dreierpack auf.
© Reuters

Manchester – Manchester United hat den ersten Rückschlag in der englischen Liga erlitten. Das Team von Jose Mourinho unterlag am Sonntag auswärts bei Brighton & Hove Albion 2:3. Zwei Tore durch Glenn Murray (25.) und Shane Duffy (27.) brachten die Hausherren in Führung. Romelu Lukaku gelang kurz darauf der Anschluss (34.), ehe Pascal Groß noch vor der Pause für die Entscheidung sorgte (44./Elfmeter).

In der zweiten Hälfte kam von den „Red Devils“ nicht mehr viel. Paul Pogbas Elfmetertor in der Nachspielzeit war nur noch Kosmetik (95.). Damit liegt United nach zwei Spielen mit drei Punkten an der elften Stelle.

Kantersieg von Manchester City

Meister Manchester City ließ hingegen nichts anbrennen. Die Elf von Trainer Pep Guardiola feierte am Sonntagnachmittag einen 6:1-Kantersieg gegen Huddersfield Town und übernahm die Tabellenspitze in England.

Mann des Tages war Stürmerstar Sergio Aguero, der gleich drei Treffer erzielte (25.,35.,76.). Zudem waren Gabriel Jesus (31.) und David Silva (48.) erfolgreich – der Schlusspunkt resultierte aus einem Eigentor von Terence Kongolo (85.). Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Jon Gorenc-Stankovic zwei Minuten vor der Pause.

Beim 3:1-Sieg von Watford über Burnley saß ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl nur auf der Bank. (TT.com, APA)


Kommentieren


Schlagworte