Die besten Ideen im Schaufenster

Euregio zeichnete in Alpbach junge Forscher und Innovatoren mit Preisen aus.

© Land Tirol

Alpbach –Im Rahmen der Tiroltage wurden gestern beim Forum Alpbach auch herausragende Leistungen in Forschung bzw. (erstmalig) auch Innovation ausgezeichnet.

Euregio-JungforscherInnen-Preis 2018: 1. Preis – Thema: Erforschung invasiver Prozesse von Fruchtfliegen; Hannes Schuler (Versuchszentrum Laimburg, Südtirol); 2. Preis – Thema: Rückhaltevermögen des Inn-Einzugsgebietes in Tirol; Adrian Lindermuth (Universität Innsbruck); 3. Preis – Thema: Einsatz von „weißen“ Pflanzen zur Bekämpfung des Klimawandels; Karolina Sakowska (Universität Innsbruck).

Euregio-JunginnovatorInnen-Preis 2018: 1. Preis – Projekt: FlyingBasket (elektrisch ferngesteuerter Multikopter für den Zivilschutz in den Alpen); Moritz Moroder (St. Ulrich, Südtirol); 2. Preis – Projekt: Mini Skirt Check Dam (Produkt zur Bekämpfung der schädlichen Auswirkungen von Muren); Chiara Morstabilinis (Maccaferri Innovation Center Srl, Bozen); 3. Preis – Projekt: WEQUAL (Webplattform mit freiem Zugang zur Unterstützung der Planung und Bewertung der grünen Flussinfrastruktur in Südtirol); Nadia Zorzis (Maccaferri Innovation Center Srl, Bozen).

„Die Tiroltage haben sich immer mehr zu einem Schaufenster der exzellenten Forschungslandschaft der Euregio entwickelt“, gratulierte LHStv. Josef Geisler gestern den jungen Preisträgern. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte