Fußball: Union Berlin trotz Trimmel-Eigentor im Cup weiter

Berlin (APA/dpa) - Christopher Trimmel hat trotz eines Eigentors in der ersten Runde des DFB-Cups Grund zur Freude. Der Kapitän von Union Be...

Berlin (APA/dpa) - Christopher Trimmel hat trotz eines Eigentors in der ersten Runde des DFB-Cups Grund zur Freude. Der Kapitän von Union Berlin traf gegen Carl Zeiss Jena zwar zum zwischenzeitlichen 2:2 ins eigene Tor (42.), nach 90 Minuten stand aber ein 4:2 für die „Eisernen“ zu Buche.

Unterdessen hat Borussia Mönchengladbach einen Club-Rekord aufgestellt. Das Team von Dieter Hecking feierte beim 11:1 bei Fünftligist BSC Hastedt den höchsten Cupsieg der Vereinsgeschichte. Thorgan Hazard erzielte vier Tore, Alassane Plea und Raffael trafen je dreimal und Jonas Hofmann einmal.

Holstein Kiel gewann ein Duell zwischen Zweit- und Drittligist bei 1860 München mit 3:1 (0:1), die Salzburg-Leihgabe Mathias Honsak wurde dabei nach einer Stunde eingewechselt.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren