Real atmete nach Auftaktsieg auf, Sonderlob für Bale

Neo-Trainer Julen Lopetegui zeigte sich mit dem Auftritt seiner Elf beim 2:0 gegen Getafe zufrieden, ortete aber auch noch Verbesserungs-Potenzial.

Dani Carvajal feiert das 1:0 nach 20 Minuten.
© Reuters

Madrid — Real Madrid atmete nach dem 2:0-Auftaktsieg in der spanischen Meisterschaft am Sonntagabend gegen Getafe auf. "Wir haben - so wie alle Teams zu diesem Zeitpunkt - noch viel Raum nach oben, aber wir haben Intensität gezeigt und einen guten Teamgeist bewiesen", freute sich Neo-Coach Julen Lopetegui über den Sieg, den Dani Carvajal und Gareth Bale durch ihre Treffer zuvor fixiert hatten.

Der walisische Angreifer, dem eine Schlüsselrolle nach dem Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin zugedacht wird, überzeugte auch abseits seines Tores und wurde vom Publikum im Bernabeu mit stehenden Ovationen bedacht. "Er hat Lösungen gefunden und wie viele seiner Teamkollegen ein großes Spiel gemacht", lobte Lopetegui den Torschützen zum 2:0.

Nach dem verlorenen Derby im europäischen Supercup während der Woche (2:4 nach Verlängerung gegen Atletico) blieb Real wie Barcelona (3:0 gegen Alaves) siegreich. "Es war der erste Schritt in einer langen Saison. Es bleibt noch viel zu tun, aber im Moment sind wir glücklich", erklärte Lopetegui, der nach der Einigung mit Real unmittelbar vor der WM in Russland als spanischer Teamchef entlassen worden war. In der abgelaufenen Saison fehlten Real am Ende 17 Punkte auf Meister Barcelona. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte