Biene verursachte Fahrradunfall in Zirl: 34-Jähriger schwer gestürzt

Der Radfahrer brach sich beim Sturz das Handgelenk und erlitt Abschürfungen.

(Symbolbild)
© Julia Hammerle

Zirl – Eine Biene sorgte am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr für einen Fahrradunfall auf dem Inntalradweg im Gemeindegebiet von Zirl.

Laut Polizei flog das Insekt einem 34-Jährigen, der in Richtung Innsbruck unterwegs war, während der Fahrt unter das T-Shirt und stach ihn in den Bauch. In Panik betätigte der Mann die Vorderbremse seines Fahrrads und stürzte. Neben einem Bruch des linken Handgelenks zog er sich dabei mehrere Abschürfungen im Gesicht, an den Händen und an den Beinen zu.

Der 34-Jährige konnte selbst die Rettungskette in Gang setzten. Er wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte