Passant zog Lenker von Unfallwagen in Steiermark aus brennendem Wrack

St. Martin am Wöllmißberg (APA) - Ein vermutlich betrunkener Autofahrer hat Sonntagabend in der Weststeiermark einen schweren Unfall gebaut:...

St. Martin am Wöllmißberg (APA) - Ein vermutlich betrunkener Autofahrer hat Sonntagabend in der Weststeiermark einen schweren Unfall gebaut: Sein Wagen kam von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Das Fahrzeug fing dabei Feuer. Ein nachkommender Verkehrsteilnehmer rettete den 38-Jährigen aus dem brennenden Wagen. Der Lenker sowie seine 26-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Voitsberger war gegen 21.30 Uhr in St. Martin auf der Kleinwöllmißstraße in Richtung Teigitschgraben gefahren, als er in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen stieß gegen einen Baum und ein Feuer brach aus. Während sich die schwer verletzte Beifahrerin selbst aus dem Pkw rettete, half der 33-jährige nachkommende Fahrer dem Lenker aus dem Wrack.

Die Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle, ehe ein Waldbrand ausbrechen konnte. Den Alkotest verweigerte der 38-Jährige, weshalb eine Blutabnahme angeordnet wurde.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren