ORF-Sommergespräch: Meinl-Reisingers erster großer Auftritt

Vor zwei Monaten vollzog sich der Führungswechsel bei den NEOS. Nachdem der Parteigründer der Pinken, der quirlige Matthias Strolz, überrasc...

© APA

Vor zwei Monaten vollzog sich der Führungswechsel bei den NEOS. Nachdem der Parteigründer der Pinken, der quirlige Matthias Strolz, überraschend seinen Rücktritt verkündet hatte, war sofort klar, dass die resolute Beate Meinl-Reisinger die Partei übernehmen wird. Sie erhielt dann trotz eines Gegenkandidaten respektable 94,8 Prozent. Inhaltliche Umwälzungen waren von Anfang an von der neuen 40-jährigen Chefin nicht zu erwarten. Sie nennt ihren Kurs einen der Mitte.

Gestern hatte sie beim ORF-Sommergespräch ihre Premiere als Parteichefin und zugleich ihren ersten großen Auftritt.

Kaum Parteichefin, startete Meinl-Reisinger eine Sommer-Tour, auch um ihren Bekanntsheitsgrad zu erhöhen. Bis in den September hinein sind Termine geplant. Als Zeichen für ein „friedliches und weltoffenes Europa der Haltung" sind auch Tourstopps in Brüssel und Bayern geplant.

Als Herzensthema hat die pinke Parteichefin „Europa" auserkoren. Dies sorgt dafür, dass sie sich als Gegenpol zur Politik von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und dessen Regierungspartner FPÖ sieht. „Wir zeigen Haltung. Wir sind bereit, unser gemeinsames Europa zu verteidigen. Während die europäischen Rechten — für mich mittlerweile der Klub des Irrsinns — täglich aufs Neue bereit sind, unsere liberale Demokratie aus allen Richtungen zu torpedieren", sagte Meinl-Reisinger im Vorfeld des Sommergesprächs.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Politisch aufhorchen ließen die NEOS in Wien zuletzt mit der Aussage, nach der Wiener Gemeinderatswahl 2020 gemeinsam mit FPÖ und ÖVP einen unabhängigen Kandidaten zum Wiener Bürgermeister zu wählen. Das wäre ihm lieber als ein SPÖ-Bürgermeister, sagte Meinl-Reisingers Nachfolger in Wien, Christoph Wiederkehr.

Auch zu dieser Positionierung wird Meindl-Reisinger beim ORF-Sommergespräch befragt werden. (misp)


Kommentieren


Schlagworte