Steuerautonomie: SPÖ gegen „innerösterreichischen Steuerwettbewerb“

Wien (APA) - Die Bundes-SPÖ ist gegen eine Steuerautonomie für die Bundesländer: Dies würde „nur zu einem innerösterreichischen Steuerwettbe...

Wien (APA) - Die Bundes-SPÖ ist gegen eine Steuerautonomie für die Bundesländer: Dies würde „nur zu einem innerösterreichischen Steuerwettbewerb führen“, argumentierte der geschäftsführende SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder. Viel wichtiger wäre ein aufgabenorientierter Finanzausgleich zwischen Bund, Ländern und Gemeinden, durch den Städten und Gemeinden mehr Spielraum bei der Bewältigung ihrer Aufgaben gegeben werde, meinte er.

Wolle man überall gute Schulen und öffentliche Infrastruktur, „braucht man auch österreichweit einheitliche Steuern“, ist Schieder überzeugt. Unter einer „Verländerung“ des Steuersystems würden besonders strukturschwache Gebiete leiden.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren