Murenabgänge - Hinteres Pitztal ab 13.00 Uhr wieder erreichbar

St. Leonhard im Pitztal (APA) - Das hintere Pitztal ist durch mehrere Vermurungen der Pitztalstraße (L16) am Montagvormittag von der Außenwe...

St. Leonhard im Pitztal (APA) - Das hintere Pitztal ist durch mehrere Vermurungen der Pitztalstraße (L16) am Montagvormittag von der Außenwelt abgeschnitten gewesen. Die L16 war zwischen St. Leonhard und Mandarfen gesperrt. Ab 13.00 Uhr werden zu jeder vollen Stunde Fahrzeuge durchgelassen, teilte das Land in einer Aussendung mit.

Sonntagabend war eine starke Gewitterzelle über das hintere Pitztal gezogen. Unter anderem wurde die Pitztalstraße bei Plangeroß und in Neurur verlegt. „Wir schätzen, dass rund 4.000 Kubikmeter Geröll auf der Straße und im Bachbett der Pitze gelandet sind“, berichtete Johannes Monz vom Baubezirksamt Imst. Die Aufräumarbeiten würden daher noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Bei den Murenabgängen wurden zudem drei geparkte Autos von den Wasser- und Geröllmassen erfasst und beschädigt. Verletzt wurde niemand.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren