Die Westligisten gaben sich keine Blöße

Während Kitzbühel, Schwaz und Wörgl im Kerschdorfer Tirol Cup über Siege jubelten, zogen Völs, Söll und Zams überraschend den Kürzeren.

Yigit Baydar (blau) traf in der dritten Cup-Runde gegen Schlitters zur 1:0-Führung für Kitzbühel.
© www.muehlanger.at

Schlitters, Kappl, Silz — Im Cup will sich niemand blamieren. Schon gar nicht der Tabellendritte der Regionalliga West. Es roch nach einem Kantersieg, aber ausgerechnet Kitzbühel mühte sich am Dienstag in der 3. Runde des Kerschdorfer Tirol Cup bei Bezirksliga-Aufsteiger Schlitters zu einem 3:0 (1:0)-Sieg. „Der Eindruck täuscht. Wir haben viele Chancen vergeben, aber eng wurde es nie", beruhigte Trainer Alexander Markl, der nach dem 1:0 durch Yigit Baydar (37.) bis zur 62. Minute auf den entscheidenden zweiten Treffer durch Bojan Margic warten musste. „Schlitters hat sich super gewehrt und sein letztes Hemd gegeben", zollte Markl den Zillertalern Respekt. Vor allem das körperbetonte Spiel der Gegner war ungewohnt. Letztlich konnte Markl aber entspannt die Heimreise antreten: „Im Cup zählt nicht wie, sondern dass du weiterkommst!"

Reichenau mit Kapitän Alex Mader siegte in Oberhofen 6:0.
© Thomas Boehm / TT

Erst im Elfmeterschießen setzte sich hingegen Telfs gegen Bezirksligist Paznaun mit 5:4 (1:1, 0:1) durch. „Schade, wir hatten die besseren Chancen und hätten uns belohnen müssen", sagte Paznaun-Trainer Emanuel Ehart und nahm das Aus sportlich: „Jetzt sind wir dreimal im Elfmeterschießen weitergekommen, beim vierten Mal war Schluss."

Regionalligist Schwaz nahm am Dienstagabend hingegen den Kampf gegen die „Oberländer Gladiatoren" (Landesliga) beherzt an und feierte einen 1:0-Auswärtssieg. Überraschungen setzte es indes für die Tirolligisten Völs, Söll und Zams: Das Trio scheiterte im Cup gegen unterklassige Klubs. (ben)

Kerschdorfer Tirol Cup, 3. Runde

Oberhofen — Reichenau 0:6 (0:1)

Tore: Thurnbichler (43., 87.), Milenkovic (49., 59., Elfmeter, 67., 71.).

Münster — Schwoich 3:2 (1:0)

Tore: Nagraisalovic (2., 91.), Mai (57.) bzw. Beschta (47., 83.).

Schlitters — Kitzbühel 0:3 (0:1)

Tore: Baydar (37.), Margic (62.), Boakye (71.).

Union — Kematen 4:0 (2:0)

Tore: Karayilan (18.), Karapetjan (28.), Wechner (81., Elfmeter), Gattermair (84.).

Paznaun — Telfs 4:5 i.E. (1:1, 0:1)

Tore: Rossetti (62.) bzw. Dretvic (25.). Rot: Rangger (92., Telfs).

Zirl — Imst 1:0 (1:0)

Tor: Alak (27.).

Buch — Wörgl 1:4 (0:2)

Tore: Thaler (64.) bzw. Zovko (10., Schaber (12., 59.), Kraft (47.).

Finkenberg/T. — Mils 1:2 i.E. (2:2, 0:1)

Tore: Stefan Angerer (60., Elfmeter, 77.) bzw. Martin Angerer (31.), Hollaus (62.). Rot: Killinger (60., Mils).

Kirchbichl — Kundl 7:6 i.E. (1:1, 0:1)

Tore: Peer (47.) bzw. Wegscheider (4.).

Stumm — Hall 6:7 i.E. (1:1, 0:0)

Tore: Ngamiteni (86., Eigentor) bzw. Gstrein (58.).

Silz/M. — Schwaz 0:1 (0:1)

Tor: Knoflach (36.).

Thaur — Seefelder Pl. 2:0 (0:0)

Tore: Eberl (64.), Stokic (90.).

Fügen — Söll 4:1 (2:1)

Tore: Delic (6., 42.), Steiner (72.), Gschösser (94.) bzw. Präauer (29.). Gelb-Rot: Feichter (87., Söll).

Haiming —Völs 2:1 (1:0)

Tore: Neurauter (11., 55.) bzw. Jahaj (83., Elfmeter).

Oberperfuss — Zams 3:1 (0:1)

Tore: Haller (67.), Abfalterer (88.), Mersa (92.) bzw. Santeler (23.). Gelb-Rot: Siegele (53.). Rot: Graber (72., beide Zams).

St. Johann — Kufstein: 28. August


Kommentieren


Schlagworte