Halbzeit auf dem Weg zum Mars für NASA-Lander „InSight“

Washington (APA/dpa) - Rund drei Monate nach dem Start hat der Lander „InSight“ mehr als die Hälfte seiner Reise zum Mars zurückgelegt. Der ...

Washington (APA/dpa) - Rund drei Monate nach dem Start hat der Lander „InSight“ mehr als die Hälfte seiner Reise zum Mars zurückgelegt. Der Anfang Mai von der Vandenberg Air Force Base im US-Staat Kalifornien gestartete Lander sei bereits 277 Millionen Kilometer weit geflogen, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA in der Nacht auf Dienstag mit.

Bis zur Landung am 26. November muss „InSight“ noch 208 Millionen Kilometer zurücklegen. Auf dem Weg checkten die NASA-Forscher die wissenschaftlichen Instrumente und Kameras an Bord des Landers, die sich allesamt als funktionstüchtig erwiesen. Die rund 650 Millionen Euro teure Mission ist auf zwei Jahre angelegt. „InSight“ (Abkürzung für „Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport“) soll unter anderem den Wärmefluss des Mars untersuchen und Erdbeben messen. Die NASA-Forscher versprechen sich von der Mission auch neue Erkenntnisse über die Entstehung der Erde.


Kommentieren