„Prager Frühling“ - Juncker würdigte Helden von damals

Brüssel (APA) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am Dienstag anlässlich des 50. Jahrestages des Prager Frühlings die Toten vo...

Brüssel (APA) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am Dienstag anlässlich des 50. Jahrestages des Prager Frühlings die Toten von damals gewürdigt. „Wir würdigen den Mut und Heroismus jener - viele von ihnen Studenten - die sich gegen die Panzer und Waffen gestellt haben“, sagte Juncker.

„Ihr Vermächtnis ist unsere Verantwortung - wir dürfen nie ihren Versuch vergessen, die elementarsten Menschenrechte und Freiheiten zu verteidigen“, betonte der Kommissionspräsident in einem Statement. Mittlerweile sei Europa nicht mehr durch einen Eisernen Vorhang geteilt und die Bürger in Tschechien und der Slowakei und andere Europäer würden in Frieden leben. Für diesen Frieden müsse aber an jedem Tag von Neuem gekämpft werden. „Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, das Vermächtnis der Helden des Prager Frühlings zu würdigen.“


Kommentieren