Wiener Traditionsröster Alvorada in Insolvenz

Wien (APA) - Der Wiener Traditionsröster Alvorada ist in die Insolvenz geschlittert. Am Handelsgericht Wien wurde ein Sanierungsverfahren oh...

Wien (APA) - Der Wiener Traditionsröster Alvorada ist in die Insolvenz geschlittert. Am Handelsgericht Wien wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt, wie der Gläubigerschutzverein AKV am Dienstagnachmittag mitteilte. Betroffen sind sieben Arbeitnehmer, die Schulden liegen bei 2,4 Mio. Euro.

Älteren Semestern ist noch der legendäre „Alvorada-Taxler“ aus der Fernsehwerbung bekannt („won i in a Kaffeehaus geh, muass am Tisch a Alvorada steh“).

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren