Warschauer Börse sehr fest, WIG-30 gewinnt satte 1,85 Prozent

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag sehr fest geschlossen. Der WIG-30 steigerte sich um deutliche 1,85 Prozent auf 2.607,3...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag sehr fest geschlossen. Der WIG-30 steigerte sich um deutliche 1,85 Prozent auf 2.607,36 Einheiten. Der breiter gefasste WIG zog um 1,56 Prozent auf 59.283,11 Punkte hoch.

Auch der polnische Aktienmarkt wurde von einer klar positiven internationalen Börsenstimmung unterstützt. Auf Unternehmensebene stand in Warschau CCC nach Ergebnisvorlage im Fokus. Die polnische Schuhhandelskette, die in Österreich bisher mit 47 Filialen vertreten ist, hat im ersten Halbjahr einen deutlichen Umsatzsprung hingelegt. Die Erlöse stiegen um fast 10 Prozent auf über 2 Mrd. polnische Zloty (470 Mio. Euro). Das Online-Geschäft legte um rund 54 Prozent zu. Der Nettogewinn erhöhte sich im zweiten Quartal 2018 gegenüber dem Jahr davor von 151 auf 211 Mio. Zloty. Die CCC-Papiere reagierten dennoch mit einem Minus von 0,5 Prozent.

Klare Kursgewinne gab es hingegen bei einigen Finanzwerten zu sehen. Die Aktien des Versicherungskonzerns PZU zogen 3,5 Prozent hoch. Die Titel der führenden polnischen Bank verteuerten sich um 3,2 Prozent. Bank Zachodni gewannen drei Prozent. Bank Pekao kletterten 2,8 Prozent nach oben.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA382 2018-08-21/17:34

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren