Deutsche Wirtschaft will mehr in Afrika investieren

Berlin (APA/dpa) - Die deutsche Wirtschaft will zunehmend in Afrika investieren. „Wir sehen eine deutlich steigende Investitions- und Handel...

Berlin (APA/dpa) - Die deutsche Wirtschaft will zunehmend in Afrika investieren. „Wir sehen eine deutlich steigende Investitions- und Handelstätigkeit mit unserem Nachbarkontinent“, sagte der Vorsitzender des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Stefan Liebing. Im laufenden Jahr wollten deutsche Unternehmen in Afrika Investitionen von mehr als eine Milliarde Euro beschließen.

Damit würde der Investitionsbestand in nur einem Jahr um mehr als zehn Prozent steigen. „Der aktuelle Erfolg hat auch damit zu tun, dass der Bund zuletzt für eine Reihe von afrikanischen Staaten die Bedingungen für Exportkreditgarantien erleichtert hat“, so Liebing. Damit sei eine langjährige Forderung der Unternehmen erfüllt worden.

„Das wirkt. Zahlreiche Projekte konnten dadurch realisiert werden.“ Mit 1,09 Milliarden Euro habe sich das Deckungsvolumen für Afrika in den ersten sechs Monaten verdoppelt und liege damit schon jetzt über dem Niveau des gesamten Vorjahres.


Kommentieren