Exklusiv

Borkenkäfer: Das Burnout in Tiroler Wäldern

Die Ernteausfälle in der Landwirtschaft sind zurzeit medial ein Dauerbrenner. Im Schatten des Bauernschicksals dürstet aber der Wald ebenso.

© Daum

Von Hubert Daum

Imst, Innsbruck –Verfrühte Almabtriebe wegen Wasserknappheit, zu wenig Futter für die Tiere und vertrocknete Wiesen – die Jahrhunderttrockenheit liefert nahezu täglich Schlagzeilen – die TT berichtete. Doch wie kommt unser Wald mit der Dehydrierung zurecht?

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte