EU-Kommission besorgt über Nationalismus 79 Jahre nach Kriegsausbruch

Brüssel (APA/dpa) - Wegen des Aufschwungs von Nationalisten warnt die EU-Kommission vor Parallelen zur Zeit vor Ausbruch des Zweiten Weltkri...

Brüssel (APA/dpa) - Wegen des Aufschwungs von Nationalisten warnt die EU-Kommission vor Parallelen zur Zeit vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Zum Gedenktag für die Opfer von totalitären und autoritären Regimen am Donnerstag erinnerte Vizepräsident Frans Timmermans an die „schrecklichen Konsequenzen“ des sogenannten Hitler-Stalin-Pakts vom 23. August 1939.

Die Pflicht zur Erinnerung gelte „umso mehr, weil heute, 79 Jahre später, unsere gemeinsamen Werte von Menschenwürde, Grundrechten, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie durch Extremisten, Nationalisten und polarisierender Rhetorik wieder in Frage gestellt werden“, erklärte Timmermans am Mittwoch in Brüssel. Die Erinnerung helfe, Fehler der Vergangenheit zu vermeiden.

Wenige Tage nach dem deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt begann der nationalsozialistische Diktator Adolf Hitler am 1. September 1939 mit der Invasion Polens den Zweiten Weltkrieg.


Kommentieren