Börse London schließt etwas fester

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Mittwoch etwas fester geschlossen. Angesichts steigender Ölpreise verbuchte die Energiebranch...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Mittwoch etwas fester geschlossen. Angesichts steigender Ölpreise verbuchte die Energiebranche Zugewinne, die den FTSE-100 stützten.

Der britische Leitindex schloss bei 7.574,24 Punkten und einem Plus von 0,11 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 54 Gewinner und 44 Verlierer gegenüber. Drei Titel tendierten unverändert.

Neben den Zuschlägen in Shell und BP, die sich auf jeweils 0,92 und 0,54 Prozent beliefen, zeigten sich auch Bergbauwerte gut gesucht. So kletterten Fresnillo um 1,78 Prozent nach oben. BHP Billiton gewannen 1,58 Prozent.

Unternehmensseitig rückten Vodafone mit einem leichten Minus von 0,25 Prozent in den Fokus. Der britische Telekommunikationskonzern und sein Partner CK Hutchison erwägen, ihr verlustreiches Mobilfunkgeschäft in Australien mit der Sparte des lokalen Breitbandanbieters TPG Telecom zusammenzulegen.

Der stärkste Wert im FTSE-100 war das Papier des Onlinesupermarktes Ocado, das um 1,90 Prozent fester schloss. Klar schwächer rangierten dagegen am anderen Ende der Kurstafel EasyJet mit einem klaren Minus von 3,57 Prozent.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA449 2018-08-22/18:16


Kommentieren