42.000 Euro für kleine Patienten in St. Johann

Eine Spendensumme von 42.000 Euro war das erfreuliche Ergebnis einer Charity-Veranstaltung im Kitzbühel Country Club (KCC): Initiiert wurde ...

© BKH

Eine Spendensumme von 42.000 Euro war das erfreuliche Ergebnis einer Charity-Veranstaltung im Kitzbühel Country Club (KCC): Initiiert wurde die Charity vom KCC, abgewickelt vom Verein „Kinderlachen e.V.", vertreten durch die Vereinsvorsitzenden Christian Vosseler und Marc Peine. Der Losverkauf mit Tombola und eine großzügige anonyme Spende erbrachten die Summe von 42.000 Euro, die der Kinder- und Jugendabteilung des Bezirkskrankenhauses St. Johann i. T. zur Verfügung gestellt wird.

„Wir freuen uns, diese Spendensumme gezielt für unsere kleinen und größeren Patienten einzusetzen und ihnen somit den Krankenhausaufenthalt ein wenig zu erleichtern", so die Pflegebereichsleiterin an der BKH-Kinderstation, Maria-Luise Treffer. BKH-Verbands­obmann Paul Sieberer zeigt sich ebenfalls sehr erfreut: „Ich möchte mich namens des Bezirksverbandes herzlich bei Herrn Richard Hauser und dem KCC für die Initiative, bei allen Spendern für ihre Großzügigkeit und bei Kinderlachen e.V. für das Engagement bedanken, ganz besonders aber beim Team der Kinderabteilung für den Einsatz beim Losverkauf."Vosseler: „Ich freue mich sehr, dass die Charity-Aktion im Kitzbühel Country Club so gut angenommen wurde. Wir wissen, dass das Geld im Bezirkskrankenhaus St. Johann an der richtigen Stelle ankommt, und wir wollen dies­e Partnerschaft, die seit zwei Jahren besteht, auch gerne in der Zukunft weiterführen. Wir werden von der Spende Sachspenden in Absprache mit Maria-Luise Treffer besorgen. Unsere Philosophie ist es ja, Sachspenden zu leisten." (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte