Zwei Tote bei Zugsunglück in Bosnien

Sarajevo (APA/dpa) - Beim Zusammenprall zweier Güterzüge sind in Bosnien-Herzegowina zwei Menschen ums Leben gekommen. Im Bahnhof der Stadt ...

Sarajevo (APA/dpa) - Beim Zusammenprall zweier Güterzüge sind in Bosnien-Herzegowina zwei Menschen ums Leben gekommen. Im Bahnhof der Stadt Jablanica südwestlich von Sarajevo seien die beiden Züge am Mittwoch kurz vor Mitternacht ineinandergerast, berichtete die Eisenbahngesellschaft. Ein 32-Jähriger und ein 47 Jahre alter Mann seien gestorben, ein weiterer sei schwer verletzt worden.

Der Lokführer des auffahrenden Zuges gab an, der zweite Güterzug habe ein rotes Signal missachtet. Er sei abgesprungen, um sich vor dem Tod zu retten. Offizielle Angaben zur Unglücksursache gab es nicht. Die Toten hätten stundenlang aus den Trümmern geborgen werden müssen, berichteten die Medien. „An solch ein Unglück kann sich niemand hier erinnern“, schrieb das Nachrichtenportal „klix“.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren