Kloster der Franziskaner im steirischen Frohnleiten wird geschlossen

Frohnleiten (APA) - Das Franziskanerkloster im steirischen Frohnleiten schließt am Sonntag mangels Nachwuchs seine Pforten. Die beiden letzt...

Frohnleiten (APA) - Das Franziskanerkloster im steirischen Frohnleiten schließt am Sonntag mangels Nachwuchs seine Pforten. Die beiden letzten Franziskaner der Niederlassung, Simun Orec und Dominikus Ramljak, werden bei einem Festgottesdienst von den Gläubigen Abschied nehmen. Mit der Aufgabe des Klosters endet in Frohnleiten eine mehr als 50-jährige Seelsorgetätigkeit der Ordensmänner.

1967 hatten sie das Kloster von den Serviten übernommen und Brüder aus der Provinz Mostar in Bosnien-Herzegowina in die steirische Gemeinde geschickt. Orec war 42 Jahre lang Pfarrer in Frohnleiten. Der „offene Dialog mit den Leuten“ sei ihm in seiner Seelsorgearbeit von Anfang wichtig gewesen, zitierte die „Kathpress“ am Donnerstag das „Sonntagsblatt“. Orec wird künftig in einem Ausbildungshaus der Franziskaner in Zagreb Dienst tun und dort Messen feiern. Als neuen Pfarrer sendet die Diözese Graz-Seckau Ronald Ruthofer nach Frohnleiten.


Kommentieren