EU kritisiert israelische Siedlungspolitik

Brüssel (APA) - Die Europäische Union hat am Donnerstag die in den vergangenen beiden Wochen vorgestellten israelischen Pläne, über zweitaus...

Brüssel (APA) - Die Europäische Union hat am Donnerstag die in den vergangenen beiden Wochen vorgestellten israelischen Pläne, über zweitausend neue Wohnungen im Westjordanland und Ost-Jerusalem zu errichten, verurteilt. Falls diese Pläne umgesetzt werden würden, würden die Aussichten der Palästinenser auf einen nachhaltigen und lebensfähigen eigenen Staat gefährdet, hieß es in einem Statement der Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini.

Die Siedlungspolitik Israels sei laut internationalem Recht illegal und ein Hindernis für den Frieden, so die Sprecherin. Die EU werde daher ihr Engagement für eine Zwei-Staaten-Lösung verstärken, da dies die einzige realistische und lebensfähige Lösung darstellen würde, um die legitimen Wünschen beider Parteien zu erfüllen.


Kommentieren