Prager Börse schließt vierten Tag in Folge fester

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag abermals etwas höher geschlossen. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,64 Prozent auf 1....

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag abermals etwas höher geschlossen. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,64 Prozent auf 1.079,91 Punkte. Damit geht er den vierten Handelstag in Folge mit Gewinnen aus dem Handel. Das Handelsvolumen lag bei 0,48 (Vortag: 0,52) Mrd. tschechischen Kronen.

Das europäische Umfeld zeigte sich kaum bewegt. Getrübt wurde die Börsenstimmung von einer neuerlichen Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China. Die USA haben am Donnerstag erneut Strafzölle gegen China verhängt. Diese beinhalten Aufschläge auf chinesische Güter im Wert von 16 Milliarden Dollar. China kündigte umgehend Gegenmaßnahmen an.

Bei den Einzelwerten konnten die Papiere von Avast ihre Vortagesgewinne um satte 4,32 Prozent ausbauen. Der Hersteller für Sicherheitssoftware hatte zur Wochenmitte starke Halbjahreszahlen vorgelegt. Der bereinigte Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) war um 10,6 Prozent auf 222,1 Mio. Dollar gestiegen.

Hingegen folgten die Aktien von Erste Group (minus 0,31 Prozent) und Money Moneta (minus 0,32 Prozent) dem schwachen europäischen Trend der Bankbranche und verloren an Terrain. Die Anteilsscheine von Komercni Bank traten indessen mit plus 0,05 Prozent auf der Stelle.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA431 2018-08-23/16:59


Kommentieren