Großeinsatz in Alter Donau: Junge Inder untergegangen

Wien (APA) - In der Alten Donau in Wien-Donaustadt sind am Donnerstagnachmittag zwei Burschen vermisst worden. Der 15- und der 19-Jährige, b...

Wien (APA) - In der Alten Donau in Wien-Donaustadt sind am Donnerstagnachmittag zwei Burschen vermisst worden. Der 15- und der 19-Jährige, beides Inder, waren von einem gemieteten Elektroboot aus ins Wasser gestiegen und laut Augenzeugen untergegangen. Polizei, Feuerwehr und Berufsrettung standen seit etwa 14.00 Uhr im Großeinsatz, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Einer der beiden Burschen ging ungefähr auf der Höhe des Gänsehäufels vom Boot aus ins Wasser. Laut Zeugen strauchelte er plötzlich und sein Begleiter sprang in die Untere Alte Donau, um ihm zu helfen. Den Angaben zufolge sind dann beide untergegangen. Da sich der Vorfall in der Mitte des Gewässers ereignete, konnten die Augenzeugen offenbar nicht rechtzeitig einschreiten.

Nach den Burschen suchten u.a. zehn Taucher der Berufsfeuerwehr. Auch je ein Hubschrauber des ÖTC und der Polizei waren eine Zeit lang im Einsatz. Die Aktion verlief zunächst ohne Erfolg. Verwandte der Gesuchten, die laut Maierhofer in der Nähe, aber nicht im Boot waren, wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren