Börse London schließt knapp behauptet

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Donnerstag knapp im Minus geschlossen. Der FTSE-100 Index beendete den Handel bei 7.563,22 Pu...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Donnerstag knapp im Minus geschlossen. Der FTSE-100 Index beendete den Handel bei 7.563,22 Punkten und einem Minus von 0,15 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 57 Gewinner und 42 Verlierer gegenüber. Zwei Titel schlossen unverändert.

Getrübt wurde die Börsenstimmung von der neuerlichen Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China. Die USA haben am Donnerstag weitere Strafzölle gegen China verhängt. China kündigte umgehend Gegenmaßnahmen an. Viele Investoren dürften sich zudem im Vorfeld des Notenbanker-Treffens im amerikanischen Jackson Hole zurück gehalten haben.

Aktien von Ryanair zogen um 5,48 Prozent an. Sie profitierten von der Einigung des Billigfliegers im Streit um Arbeitsbedingungen für deren irische Piloten. In der Nacht sei nach 22 Verhandlungsstunden mit der Gewerkschaft Forsa ein Durchbruch gelungen, erklärten beide Seiten. Über Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart, bis die Piloten darüber abgestimmt hätten.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA494 2018-08-23/18:41

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren