Zufall ließ Fahrerflüchtigen im Mühlviertel auffliegen

Bad Kreuzen (APA) - Ein Zufall hat einen Fahrerflüchtigen in Bad Kreuzen im Bezirk Perg im Mühlviertel auffliegen lassen. Genau zu der Zeit ...

Bad Kreuzen (APA) - Ein Zufall hat einen Fahrerflüchtigen in Bad Kreuzen im Bezirk Perg im Mühlviertel auffliegen lassen. Genau zu der Zeit als die Polizei am Unfallort ermittelte, fuhr ein Transporter mit dem kaputten Wagen dort vorbei, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung.

Der Unfall passierte bereits am Samstag der vergangenen Woche. Zeugen informierten um 2.00 Uhr die Polizei, dass ein Pkw auf dem Dach liege und mehrere Personen versuchen würden, ihn wieder aufzustellen. Doch als eine Streife eintraf war das Auto verschwunden. Die Beamten entdeckten nur Beschädigungen an einem Leitpflock sowie einer Leitschiene. Als sie später bei Tageslicht erneut nach Unfallspuren suchten fuhr gerade ein Pritschenwagen mit einem aufgeladenen kaputten Pkw vorbei.

Der Transport wurde in nahen Grein angehalten. Der aufgeladene Pkw konnte aufgrund der Beschädigungen eindeutig dem Unfall zugeordnet werden. Der 27-jährige Zulassungsbesitzer aus Niederösterreich wurde angerufen. Er gab gleich zu, den Unfall verursacht zu haben. Arbeitskollegen hätten ihm danach beim Bergen des Fahrzeuges geholfen. Die Polizisten fanden in dem Wrack ein Plastiksäckchen mit drei Gramm Cannabis. Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Perg folgen.


Kommentieren